Das Universitätsklinikum Halle (Saale) ist der überregional anerkannte Experte für schwierige, schwerste und seltene Erkrankungen und Verletzungen im südlichen Sachsen-Anhalt. Wir behandeln Patientinnen und Patienten aller Altersklassen nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und profitieren dabei von der engen Verzahnung mit der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Die Universitätsmedizin Halle (Saale) gehört mit ihren mehr als 4.000 Beschäftigen zu den führenden Gesundheitszentren der Hochschulmedizin in Deutschland. Jährlich werden mehr als 40.000 Patienten stationär und 120.000 Patienten ambulant behandelt.

Wir suchen für unsere Universitätsklinik und Poliklinik für Gynäkologie zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Arzt in Weiterbildung - Gynäkologie (m/w/d)

Nummer:
175-2022
Funktionsbereich:
Ärztlicher Dienst
Arbeitszeit:
42 Stunden pro Woche

Die Stelle ist vorerst befristet auf zwei Jahre, eine anschließende Übernahme ist nicht ausgeschlossen.

  • Anamneseerhebung im Bereich Gynäkologie, Urogynäkologie, Senologie, Onkologie, Humangenetik
  • Stammbaumanalyse zur Einschätzung des Vererbungsmodus und von Anlageträgerschaften
  • Differentialdiagnostik hereditärer Tumordispositionen (u.a. FBREK, HNPCC, LiFraumeni-, Cowden-Syndrom, Fanconi u.a.)
  • Indikationsstellung, Beauftragung und ggf. Durchführung molekulargenetischer Diagnostik sowie prädiktiver Diagnostik gemäß GenDG
  • Beurteilung und Erläuterung von genetischen Varianten gemäß internationalem Standard (u.a. ACMG) sowie Befunderstellung
  • CanRisk/BOADICEA-Tumorrisikokalkulation
  • Vorbereitung des FBREK-Tumorboards
  • Risikoadaptierte Indikationsstellung der intensivierten Nachsorge- und Früherkennung sowie risikoreduzierender Maßnahmen
  • Dokumentation und Vorbereitung gutachterlicher Stellungnahmen
  • Gynäkologische und klinisch-genetische Untersuchung von PatientInnen und Familien
  • Teilnahme an DK-FBREK-Meetings
  • Fortbildungsvorbereitung (u.a. neue SOPs, Stellungnahmen der Fachgesellschaften, JournalClub)
  • Ultraschalluntersuchung
  • Assistenz bei Operationen
  • Betreuung von Patientinnen
  • Betreuung von klinischen Studien
  • Mitbetreuung von wissenschaftlichen Projekten (Datenpflege HerediCare), Teilnahme an Publikationen
  • Studentenbetreuung, Praktikumsbetreuung, Vorbereitung von Seminaren
  • Betreuung von Famulanten und PJ‘ler
  • Hochschulabschluss
  • Approbation
  • Promotion in der Medizin erwünscht
  • Gute molekularbiologische Basiskenntnisse
  • Weiterbildung zum Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe sowie klinisch-genetischer Abschnitt der Weiterbildung zum Facharzt für Humangenetik geplant
  • qualifizierte Einarbeitung und abwechslungsreiche Tätigkeit mit vielfältigem Leistungsspektrum
  • ein Arbeitsort in verkehrsgünstiger Lage (direkt an der Straßenbahn-Haltestelle Heide-Universitätsklinikum)
  • umfangreiches Mitarbeitervergünstigungsprogramm sowie Jobticket der HAVAG
  • Mitarbeiter-Wohnungen in unmittelbarer Nähe
  • Betriebskindergarten und bei Bedarf Ferienbetreuung für Ihr Kind
  • eine leistungsgerechte Vergütung in der Entgeltgruppe Ä1 b) unseres Haustarifvertrages sowie eine betriebliche Altersvorsorge

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen inklusive Ihrem Immunitätsnachweis gegen das SARS-CoV-2-Virus nach den jeweils geltenden Vorgaben sowie einem Nachweis Ihrer Masernimmunität unter Angabe der Ausschreibungsnummer sowie der Mitteilung Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins als PDF-Datei an manuela.theiler☉uk-halle.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Ihre Fragen beantwortet Frau Theiler.

Tel.: +49 345 557 1513

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Das Universitätsklinikum Halle (Saale) fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und fordert Frauen mit entsprechender Qualifikation ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Veröffentlicht am:
01.11.2022
Als PDF anzeigen