PD Dr. Haifa Kathrin Al-Ali

Suche

Frau PD Dr. Haifa Kathrin Al-Ali ist seit dem 01.08.2016 als Oberärztin an der Universitätsklinik für Innere Medizin IV tätig. Zu ihrem klinischen Schwerpunkt gehört die Behandlung von Patienten mit akuten und chronischen malignen myeloischen Erkrankungen [Myeloproliferative Neoplasien (MPN), Myelodysplatisches Syndrom (MDS), Akute myeloische Leukämie (AML)]. Wissenschaftliche Schwerpunkte ihrer Arbeit sind die Durchführung klinischer Studien, sowie die Untersuchung der Relevanz genetischer und epigenetischer Veränderungen in malignen myeloischen Erkrankungen

  • Direktorin des Krukenberg-Krebszentrums Halle
  • Oberärztin in der Klinik für Innere Medizin IV
  • Fachärztin für Innere Medizin, Hämatologie, Onkologie
  • Hämatologisch-Onkologische Ambulanz 
  • Spezialsprechstunde myeloische Erkrankungen 
  • Myeloproliferative Neoplasien (chronisch myeloische Leukämie (CML), Myelofibrose (MF), Polycythämia vera (PV), essentielle Thrombozythämie (ET), Eosinophilenleukämie, Mastozytose))
  • Myelodysplatische Syndrome
  • Akute myeloische Leukämie
  • Bedeutung der epigenetischen Veränderungen und prädiktive Ansprechfaktoren in der AML
  • Rolle des Eisenstoffwechsels bei der allogenen Stammzelltransplantationen      
  • Phase I-IV klinische Studien bei MPN, MDS, AML und der transfusionabhängigen Eisenüberladung
  • 05/2017 Direktorin des Krukenberg-Krebszentrums Halle
  • 08.2016 Oberärztin an der Universitätsklinik für Innere Medizin IV
  • Gutachterin für das “Medical Research Council of the United Kingdom”; National Research Council of Romania, das italienische Gesundheitsministerium, Royan International Research Institute (Iran)
  • Gutachterin für medizinische Journals wie BloodLeukemiaBritish Journal of HematologyExpert Opinion On PharmacotherapyBone marrow TransplantationInternational Journal of Hematologic Oncology
  •  Mitglied des “Editorial Board” für medizinische Journals  wie American Journal of Blood Research Hematology& Multiple Myeloma, Oncology; Peertechz Journal of Transplantation and Research.
  • Mitglied nationaler und internationaler Gremien wie F1000, die deutsche GSG-MPN Studiengruppe und der Ostdeutschen Studien Gruppe (OSHO).
  • Wissenschaftlische Vorträge auf Einladung nationaler und internationaler Fachgesellschaften wie die deutsche Krebsgesellschaft (DKK), Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM); Deutsche Leukämie- und Lymphom Hilfe (DLH); German and Austrian Society for Hematology and Oncology (DGHO); European Group for Blood and Marrow Transplantation (EBMT); European Hematology Association (EHA).
  • 01.99-06.2016 Abteilung Hämatologie und Onkologie am Universitätsklinikum Leipzig. Ab 4.2005 leitende Oberärztin der Hämatologischen Ambulanz und Tagesklinik. 
  • 02.2016  Ernennung zur Privatdozentin
  • 01.2016 Habilitation an der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig 
  • 06.2015 zweite Promotion an der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig 
  • 06.2003 Annerkennung zur Fachärztin für Innere Medizin mit der Schwerpunktbezeichnung Hämatologie und Internistische Onkologie (Sächsische Landesärztekammer).
  • 11.1995 Fellow in Internal Medicine,  Iraqi Board For Medical Specializations, Ministry of Higher Education and Scientific Research (Iraq)
  • 12.1994 erste Promotion, Universität Bagdad (Iraq)   
  • 05.1987 Bachlor of Medicine and Surgery, Universität Bagdad, Medizinische Fakultät (Iraq)
  • Al-Ali HK, Griesshammer M, le Coutre P, Waller CF, Liberati AM, Schafhausen P, Tavares R, Giraldo P, Foltz L, Raanani P, Gupta V, Tannir B, Perez Ronco J, Ghosh J, Martino B, Vannucchi AM. Safety and efficacy of ruxolitinib in an open-label, multicenter, single-arm phase 3b expanded-access study in patients with myelofibrosis: a snapshot of 1144 patients in the JUMP trial. Haematologica. 2016 May 31. [Epub ahead of print]