Die rechtlichen Grundlagen eines Habilitationsverfahrens an der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg bilden das Hochschulgesetz des Landes Sachsen-Anhalt sowie die Habilitationsordnung der Medizinischen Fakultät. 

Der Fakultätsrat beschließt auf Empfehlung des Habilitationsausschusses über die Eröffnung des Habilitationsverfahrens, die Gutachter, das Thema des öffentlichen Vortrages und den Abschluss des Habilitationsverfahrens. Dies ist im monatlich erscheinenden Mitteilungsblatt der Medizinischen Fakultät nachzulesen.

Mitglieder des Habilitationsausschusses

  • Prof. Dr. rer. nat. Thomas Hollemann (Vorsitzender) Institut für Physiologische Chemie
  • Prof. Dr. med. Wilfried Mau (Stellvertreter) Institut für Rehabilitationsmedizin
  • Prof. Dr. med. Karl-Stefan Delank Department für Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie
  • Prof. Dr. med. dent. Heidi Foth Institut für Umwelttoxikologie
  • Prof. Dr. med. Heike Kielstein Institut für Anatomie und Zellbiologie
  • Prof. Dr. med. Fritz Markwardt Julius-Bernstein-Institut für Physiologie
  • Prof. Dr. med. Joachim Neumann Institut für Pharmakologie und Toxikologie
  • Prof. Dr. med. Stefan Plontke Universitätsklinik und Poliklinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie
  • Prof. Dr. med. Daniel Sedding Universitätsklinik und Poliklinik für Innere Medizin III
  • Prof. Dr. med. dent. Jürgen Setz Universitätspoliklinik für Zahnärztliche Prothetik
  • Prof. Dr. med. Claudia Wickenhauser Institut für Pathologie

(Amtsperiode 01.09.2018 – 31.08.2022)