In der Arbeitsgruppe "Chronische Erkrankungen" arbeiten Mitarbeiter zusammen, die Daten der populationsbezogenen CARLA-Studie, der NAKO-Gesundheitsstudie aber auch des Herzinfarktregisters RHESA analysieren. Dabei spielen ätiologische Fragestellung zur Entstehung von chronischen Erkrankungen eine wesentliche Rolle.