ZASSA Geriatrie Kolloquium 2022

Das Geriatrie Kolloquium des Zentrums für Altersmedizin im Südlichen Sachsen-Anhalt ist eine regelmäßige Fortbildung zu altersmedizinischen Themen für ärztliches Personal.

Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. med. Tino Prell

Zeit: 17:00 – 18:00

Ort: Online

 

09.3.2022 Gangstörungen im Alter: Was ist normal und was muss abgeklärt werden?

Eine Form von Gangstörungen findet sich bei der großen Mehrheit älterer Menschen. Gangstörungen sind – im Gegensatz zu altersassoziierten Gangveränderungen – keine normaleren Alterungsprozesse, so dass deren Ursache geklärt werden muss. Dies ist umso wichtiger, weil sie oft gezielt behandelt werden können und so Stürze vermieden werden. Diese Fortbildung präsentiert anhand zahlreicher Beispiele eine praxistaugliche Differentialdiagnostik von Gangstörungen im Alter.

Anmeldung und Zugang zur Veranstaltung über diesen Link: 

https://lernplattform.uk-halle.de/goto.php?target=crs_29054&client_id=hshc

 

11.5.2022 Malnutrition: häufig und oft unbehandelt

Mangelernährung ist ein häufiges und unterschätztes Problem bei älteren Menschen. Dies ist fatal, weil Mangelernährung erheblich zu schlechterer Gesundheit, verlängerter Verweildauer, Morbidität und Mortalität beiträgt. Diese Fortbildung zeigt, wie man Malnutrition sicher und einfach im Alltag erkennt, welche diagnostischen Schritte notwendig sind und wie eine maßgeschneiderte Therapie aussehen kann.

Anmeldung und Zugang zur Veranstaltung über diesen Link:

https://lernplattform.uk-halle.de/goto.php?target=crs_29055&client_id=hshc

 

13.7.2022 Parkinson im Alter: Diagnose und Therapie

Der M. Parkinson ist eine der häufigsten neurodegenerativen Erkrankungen im Alter. Die Diagnostik bei geriatrischen Patienten kann sich schwierig gestalten. Doch wegen der Prognose und der lebenslangen Pharmakotherapie ist eine korrekte Diagnosestellung wichtig. Diese Fortbildung erklärt typische Fallstricke bei der Diagnose und stellt eine praxisorientierte Methode zur Diagnosestellung vor. Außerdem werden die Prinzipien der Therapie uns insbesondere die Interaktionen mit anderen Medikamenten erläutert.

Anmeldung und Zugang zur Veranstaltung über diesen Link:

https://lernplattform.uk-halle.de/goto.php?target=crs_29056&client_id=hshc

 

14.9.2022 Polypharmazie und Adhärenz

Etwa 40 – 50% der älteren, chronisch-kranken Patienten nehmen Medikamente nicht so, wie es mit den behandelnden Ärzten vereinbart war. Diese Non-Adhärenz verschlechtert den Gesundheitszustand, führt zu unnötigen Hospitalisierungen, erhöht die Kosten und geht mit einer erhöhten Mortalität einher. Non-Adhärenz im Alltag sicher zu erkennen, dessen individuelle Ursache zu bestimmen und die Adhärenz zu fördern ist eine komplexe Herausforderung. Diese Fortbildung gibt einen Überblick über die Mechanismen von Non-Adhärenz und Interventionsmaßnahmen.

Anmeldung und Zugang zur Veranstaltung über diesen Link:

https://lernplattform.uk-halle.de/goto.php?target=crs_29057&client_id=hshc

Oder direkt zur Veranstaltung:

MLUconf - Uni Halle (uni-halle.de)

 

09.11.2022 Das Delir als medizinischer Notfall

Das Delir ist ein häufiger medizinscher Notfall bei älteren, hospitalisierten Patienten. Besonders nach Entlassung bestehen langfristige Probleme im Bereich der Kognition und Selbstständigkeit. Diese Fortbildung beleuchtet, wie das Risiko für ein Delir bereits prästationär reduziert werden kann und welche Maßnahmen ergriffen werden können, um Delir wirksam zu behandeln.

Anmeldung und Zugang zur Veranstaltung über diesen Link:

https://lernplattform.uk-halle.de/goto.php?target=crs_29058&client_id=hshc