Die LöwenKIDS-Studie

Abb. 1: LöwenKIDS Studienregionen

LöwenKIDS ist eine Studie zum Beitrag von Infektionen und der bakteriellen Besiedlung bei der Entwicklung des Immunsystems in der Kindheit. Die Studie wurde 2013 am Helmholtz Zentrum für Infektionsforschung in Braunschweig, mit den Studienregionen Braunschweig und Umgebung und Hannover, gestartet. Im weiteren Verlauf kamen weitere Institutionen in anderen Regionen dazu: im Norden Bremen, im Süden München und im Osten Halle (Saale) (Abb. 1). Derzeit wird die Studie vom Studienteam aus der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg koordiniert. Die Teilnehmer werden von Halle (Saale) aus betreut, am Helmholtz Zentrum für Infektionsforschung werden die Bioproben gesammelt und bearbeitet. Es bestehen weiterhin enge Kooperationen mit Wissenschaftlern des Helmholtz Zentrums für Infektionsforschung, der Medizinischen Hochschule Hannover sowie der Ludwig-Maximilian-Universität München.