Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

28.11.2016

Vortragsreihe: Sind unsere Renten sicher? Deutsche Alterssicherung im internationalen Vergleich


Mit einem Vortrag über das Thema „Sind unsere Renten sicher? Deutsche Alterssicherung im internationalen Vergleich"geht die Ringvorlesung "Die humane Altersgesellschaft: medizinische und soziale Herausforderung" in die nächste Runde. Die Reihe wird von der halleschen Universitätsklinik und Poliklinik für Herzchirurgie und dem Interdisziplinären Zentrum für Altern in Halle veranstaltet. Der öffentliche Vortrag findet am Donnerstag, 01. Dezember 2016, im Universitätsklinikum Halle (Saale), Ernst-Grube-Straße 40, Lehrgebäude, Hörsaal 1/2, statt und startet um 18 Uhr. Referent ist Manuel Wäschle, Institut für Politikwissenschaft und Japanologie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Hintergrund zum Vortrag: Das deutsche Alterssicherungssystem steht seit mehreren Jahrzehnten unter einem beständigen Reformdruck und dürfte auch im kommenden Bundestagswahlkampf 2017 wieder ein Schlüsselthema werden. Insbesondere durch das jüngste „Rentenpaket“ scheint die finanzielle Nachhaltigkeit des Systems erneut infrage gestellt, während gleichzeitig das Thema „Altersarmut“ verstärkt in den Mittelpunkt der politischen Auseinandersetzung rückt. Der Vortrag möchte in einem ersten Schritt die Reformgeschichte des deutschen Alterssicherungssystems nachzeichnen und die daraus resultierenden heutigen Problemstellungen aufzeigen. In einem zweiten Schritt soll der Blick vergleichend auf ausgewählte europäische Nachbarstaaten gelenkt und der Frage nachgegangen werden, welche ‚Trends‘ es im Bereich der Alterssicherung gibt und welche Chancen und Risiken daraus erwachsen (können).