Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

29.01.2014

Mitarbeiter/innen verabschieden Professor Schmoll


Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universitätsklinik und Poliklinik für Innere Medizin IV haben ihren langjährigen Direktor, Professor Dr. Hans-Joachim Schmoll, verabschiedet. Der Klinikdirektor tritt nach mehr als 18-jähriger Tätigkeit in Halle zum 31. Januar 2014 in den Ruhestand. Die Mitarbeiter/innen schenkten dem weltweit anerkannten Onkologen/Hämatologen eine überdimensionale Nachbildung eines CRP-Moleküls. Die Idee dazu kam nicht nur aus den Reihen der Mitarbeiter, sondern wurde von diesen auch selbst angefertigt. Professor Schmoll freute sich darüber besonders und sagte: „Das Geschenk ist auch ein Sinnbild für unsere gemeinsame Arbeit.“ Der Abschied falle ihm nicht leicht: „Ich habe die Arbeit geliebt und die Zeit in Halle ist der wichtigste, schönste Teil meines Lebens gewesen.“ Er könne gemeinsam mit seinen ärztlichen und pflegerischen Mitarbeitern/innen auf eine erfolgreiche Zeit zurückblicken. In den 18 Jahren habe man gemeinsam sehr viel erreichen können. Professor Schmoll nannte beispielhaft die Sanierung der Stationen seiner Klinik sowie den Bau des Landeszentrums für Zell- und Gentherapie. „Wir haben gemeinsam unser Bestes für die Patienten gegeben.“ Er werde sich der Klinik weiterhin verbunden fühlen.

Der aus Hannover stammende Arzt hatte am 1. November 1995 seinen Dienst als Klinikdirektor und C3-Professor für Innere Medizin (Hämatologie/Onkologie) angetreten. Er hatte an der Medizinischen Hochschule Hannover Medizin studiert, die Promotion erfolgreich absolviert und sich zum Facharzt ausbilden lassen. Professor Schmoll hat in seiner Karriere sehr viele (internationale) Studien geleitet und war an der Erarbeitung zahlreicher Behandlungsleitlinien maßgeblich beteiligt.