Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

28.06.2011

Gleichstellungsbeauftragte der Universitätsklinika tagen in Wittenberg


Die Universitätsklinika in Deutschland beschäftigen in der deutlichen Mehrheit Frauen, am halleschen Universitätsklinikum sind beispielsweise drei von vier Beschäftigten Frauen. Die Gleichstellungsbeauftragte sieht sich generell der Gleichstellung von Mann und Frau verpflichtet "Ein alleinerziehender Vater hat die gleichen Probleme wie eine alleinerziehende Mutter", sagt Frau Brigitte Zimmermann, so sieht sie ihre Funktion auch als Beraterin in Alltagssituationen und Konflikten am Arbeitsplatz, beispielsweise bei der Durchsetzung von Teilzeit-Arbeitswünschen. Einfluss möchten die Gleichstellungsbeauftragten auch auf die Einstellungspolitik der Universitätsklinika nehmen, denn in höheren Funktionen sind Frauen noch immer in der Minderheit. Knapp zwei Millionen Menschen werden jährlich in Deutschlands Universitätsklinika versorgt. Etwa 180.000 Beschäftigte kümmern sichhier um schwerstkrankePatienten. Es gibt 32 Universitätsklinika, die an 38 Standorten in Deutschland medizinische Spitzenleistung anbieten und einen Umsatz von jährlich etwa 13 Milliarden Euro erwirtschaften.