Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

13.10.2005

Fakultät ehrte wissenschaftlichen Nachwuchs


Professor Fischer konnte an drei weibliche und zwei männliche Habilitanden die entsprechende Urkunde überreichen, von den 55 Doktoranden sind 27 weiblich und 28 männlich. Die "frischen" Doktoren kommen aus allen drei Studiengängen der Fakultät: Medizin, Zahnmedizin sowie Pflege- und Gesundheitswissenschaft. Den Festvortrag zum Thema "Prophylaktische Chirurgie bei hereditären Tumorerkrankungen" hielt im Löwengebäude der Martin-Luther-Universität Professor Dr. Henning Dralle, Direktor der Universitätsklinik und Poliklinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie. Vier Mitglieder des Akademischen Orchesters der Universität umrahmten die Veranstaltung musikalisch.

Während des Festaktes wurde auch der Elsbeth-Heise-Pflegepreis vergeben. Zum dritten Mal ehrt die Martin-Luther-Universität damit innovative Projekte in der Krankenpflege. Der Elsbeth-Heise-Pflegepreis entstand im Jahr 2002 auf Initiative der Pflegedirektion des Universitätsklinikums sowie des Instituts für Gesundheits- und Pflegewissenschaften.

Ein besonderes Jubiläum feierten zwei ehemalige Professoren der Medizinischen Fakultät: Professor Dr. Waldemar Rummler (ehemaliger Direktor der damaligen Kinderklinik) und Professor Dr. Axel Simon (ehemaliger Direktor des damaligen Instituts für gerichtliche Medizin) haben vor 50 Jahren promoviert. Beide wurden daher mit einer Ehrenurkunde gewürdigt.