Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

27.04.2005

11. Lehrgang für Tauchmedizin


Diagnose, Differentialdiagnose und Therapie von Tauchunfällen erfordern ein spezielles Management, welches nicht dem "Schema F" entspricht. Auch die ärztliche Beurteilung einer Tauchtauglichkeit benötigt spezielles Fachwissen. Besonders beiBeurteilung der Leistungsfähigkeit von behinderten Tauchern sieht sich der tauchmedizinische Laie mitunter vor schwierige Probleme gestellt. Um diese Ausbildungs- und damit Wissenslücke zu schließen, hat Kursleiter Dr. Hendrik Liedtke einen Kurs zusammengestellt, der dem Curriculum der "Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin e.V." ( GTÜM ) entspricht.

In dem einwöchigen Kurs gibt es ausgiebig Gelegenheit an der Therapiedruckkammer in Halle zu trainieren, um dann selbstständig hyperbare Oxygenationsbehandlungen durchführen zu können. Die erfolgreichen Teilnehmer des Kurses erhalten eine Teilnahmebescheinigung, mit der sie bei der GTÜM das europäische Diplom "Medical Examiner of Divers" bzw. "Diving Medicine Physician" beantragen können. Der Kurs ist mit 90 Fortbildungspunkten der Ärztekammer Sachsen-Anhalt bewertet.
Zu den Referenten des Kurses gehören unter anderen der Weltrekordhalter im Apnoetauchen Benjamin Franz, der deutsche Rekordhalter im autonomen Tieftauchen Jens Hilbert, Kampftaucher der Bundesmarine, der Direktor von Divers Alert Network, Dr. van Laak, und andere Experten der Tauch- und Hyperbarmedizin. Die Kursgebühr beträgt 996,00 € für den gesamten Kurs. Zudem gibt es Tageskarten zum Preis von 75,00 €.

Kursprogramm als PDF-File