Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

28.01.2013

Neujahrsempfang der halleschen Universitätsmedizin


Einen gelungenen Neujahrsempfang konnte die hallesche Universitätsmedizin am vergangenen Samstag, 26. Januar 2013, feiern. Mehr als 120 Gäste waren in die Räumlichkeiten des Dorothea Erxleben Lernzentrums am Standort Magdeburger Straße gekommen, um den Reden des Sozialministers des Landes Sachsen-Anhalt, Norbert Bischoff, und des Dekans, Professor Dr. Michael Gekle, und des Ärztlichen Direktors, PD Dr. Thomas Klöss, zu lauschen. Der Sozialminister überbrachte die Grüße der Landesregierung und referierte über die Lage der Krankenhäuser in Sachsen-Anhalt und die künftige Entwicklung der Krankenversorgung im Land. Prof. Gekle und Dr. Klöss gaben einen Rück- und Ausblick über das vergangene und noch junge Jahr. Beide verwiesen auf die außerordentlichen Herausforderungen für Medizinische Fakultät und das Universitätsklinikum Halle (Saale). Das Jahr 2013 wird mehrere Besonderheiten aufweisen: der Wissenschaftsrat begutachtet die Universitätsmedizin im Frühjahr, im Mai wird mit zahlreichen Gästen der 100. Geburtstag des Medizinischen Fakultätentages gefeiert, außerdem gehen die Arbeiten am neuen Hochschulmedizingesetz des Landes weiter. 

Professor Gekle konnte zudem zwei Auszeichnungen überreichen: an Dr. Patrick Jahn den Wilhelm-Roux-Preis für seine Forschungsleistungen und an Dr. Andreas Fichtner den Sonder-Lehrpreis. Dieser wurde erstmals vergeben und würdigte die besonderen Leistungen von Dr. Fichtner beim Aufbau des Dorothea Erxleben Lernzentrums. Dieses konnten die Besucher des Neujahrsempfangs nach den Reden erkunden und selbst Hand anlegen, wie es beispielsweise der Oberbürgermeister der Stadt Halle, Dr. Bernd Wiegand tat.