Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

Semesterabschlusskonzert des Orchesters der Medizinischen Fakultät


Das Orchester der Medizinischen Fakultät OMF spielt anlässlich des Semesterendes am Mittwoch, 31. Januar 2018, um 19.30 Uhr in der Aula der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg sein traditionelles Semesterabschlusskonzert. Das OMF konnte mit gleichem Programm bereits am 19.01.2018 das Neujahrskonzert für den Rektor der Martin-Luther-Universität an gleicher Stelle erfolgreich gestalten. "Wir hoffen, dem Publikum ein abwechslungsreiches Programm bieten zu können. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten", sagt Dr. Völker Thäle, Leiter des Orchesters.

Das Programm: 

 

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92

Joseph Haydn
Konzert für Trompete und Orchester Es-Dur
Hob. VIIe:1
(Clemens Gaida, Trompete)

Dmitri Schostakowitsch
Aus Suite für Varieté-Orchester:
Marsch, Walzer 1 und Walzer 2

Das Orchester der Medizinischen Fakultät (OMF) der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg wurde im Januar 1996 gegründet. Bestand es zunächst nur aus einem Doppelquartett musikbegeisterter Mediziner, die sich zu wöchentlichen Proben im Hörsaalvorraum der Universitätsfrauenklinik trafen, zeugt die schnell zunehmende Zahl der Musiker/Innen von der wachsenden Beliebtheit des Klangkörpers. Inzwischen sind mehr als fünfzig Laienmusiker im Orchester vereint. Den Hauptanteil der Ensemblemitglieder stellen weiterhin Studenten/Innen und Mitarbeiter der Medizinischen Fakultät, jedoch finden sich auch Universitätsangehörige und Studenten/Innen anderer Fakultäten und Hochschulen zum gemeinsamen Musizieren. Das Orchester arbeitet ohne reguläre finanzielle Unterstützung und trägt sich weitgehend selbst. Nur durch das außergewöhnliche Engagement aller Mitglieder ist in Zeiten eines allgemeinen kulturellen Niedergangs die Erfolgsgeschichte des Ensembles zu erklären. Das Orchestermotto „Freude am Musizieren“ wird hier noch wörtlich genommen. Jeglicher kommerzielle Gedanke bleibt unberücksichtigt. Einnahmen aus Konzerten bzw. Spenden werden zu Notenkauf bzw. – leihe, Orchesterausstattung (z.B. Notenpulte) oder zur Finanzierung der Orchesterlager verwendet. Seit einigen Jahren arbeitet das Ensemble eng mit dem halleschen Verein „pro musica e.V.“ zusammen.

Im Laufe des Bestehens hat sich das Orchester der Medizinischen Fakultät parallel zu seiner quantitativen Entwicklung auch qualitativ verbessern können. Dem Klangkörper stehen wöchentlich zwei Stunden Probenarbeit zur Verfügung. Nach unterschiedlichsten Probenräumlichkeiten ist man inzwischen wieder im Hörsaalvorraum der alten Universitätsfrauenklinik angekommen. Das Repertoire des akademischen Ensembles erstreckt sich von barocken Meistern über Werke der Wiener Klassik bis zur Romantik und klassischen Moderne.

Konzertmeisterin des Orchesters ist Varina Grondkowski, Medizinisch-technische Laborassistentin im HLA-Labor der Transfusionsmedizin am Universitätsklinikum Halle (Saale). Gründer und Leiter des Orchesters der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg ist Dr.med.Volker Thäle, Leitender Oberarzt an der Universitätsklinik für Geburtshilfe und Pränatalmedizin am Universitätsklinikum Halle (Saale).