Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

07.12.2015

Landtagswahl 2016 in Sachsen-Anhalt – Zukunft der ländlichen Krankenversorgung in Sachsen-Anhalt


Die Universitätsmedizin Halle (Saale) – Medizinische Fakultät und Universitätsklinikum – führt am Dienstag, 15. Dezember 2015, um 18 Uhr die zweite öffentliche Podiumsdiskussion im Vorfeld der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt über gesundheitspolitische Themen durch. Diesmal steht die Zukunft der ländlichen Krankenversorgung in Sachsen-Anhalt im Mittelpunkt der Diskussion. Dazu wurden Vertreterinnen und Vertreter der vier derzeit im Landtag vertretenen Parteien (CDU, Linke, SPD, Grüne) eingeladen. Ihr Kommen zugesagt haben zudem  Vertreter/innen der Ärztekammer und der Kassenärztlichen Vereinigung. Die öffentliche Diskussion findet im Universitätsklinikum Halle (Saale), Ernst-Grube-Str. 40, Lehrgebäude, Hörsaal 1&2, statt. Moderiert wird die Podiumsdiskussion von Dr. Bärbel Böttcher (Mitteldeutsche Zeitung).

Dienstag, 15. Dezember 2015, 18 Uhr: Zukunft der ländlichen Krankenversorgung in Sachsen-Anhalt - Meilenweit bis zur/m nächsten Ärztin/Arzt?

Teilnehmer/innen:

CDU: Peter Rotter, MdL, Vorsitzender der Arbeitsgruppe Arbeit und Soziales der CDU-Fraktion

SPD: Petra Grimm-Benne, MdL, Mitglied im Landtagsausschuss Arbeit und Soziales, Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Fraktion

Linke: Dagmar Zoschke, MdL, Mitglied im Landtagsausschuss Arbeit und Soziales, Vorsitzende des Ausschusses

Grüne: Verena Wicke-Scheil, MdL, stellv. Mitglied im Landtagsauschuss Bildung und Kultur, Sprecherin der Fraktion für Gesundheit und Kultur der Fraktion der Grünen

Ärztekammer Sachsen-Anhalt: Dr. Simone Heinemann-Meerz, Präsidentin

Kassenärztliche Vereinigung Sachsen-Anhalt: Dr. Burkhard John, Vorsitzender