Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

03.11.2015

KKH-Symposium: Behandlungsmethoden in der Tumortherapie


Neue Behandlungsmethoden in der Tumortherapie stehen im Mittelpunkt des Symposiums am Mittwoch, 4. November 2015. Dieses wird durch das Krukenberg-Krebszentrum Halle veranstaltet und findet zwischen 16 und 19 Uhr im Universitätsklinikum Halle (Saale), Ernst-Grube-Straße 40, Lehrgebäude, Hörsaal, statt. „Nachdem wir uns im Frühjahr intensiv mit dem Thema Früherkennung und Screening beschäftigt haben, stehen jetzt mit der Immuntherapie, der Hochpräzisionsstrahlentherapie und dem OP-Roboter da Vinci innovative Behandlungskonzepte auf dem Programm“, erklärt der KKH-Vorstand. Dabei soll die Brücke zwischen grundlegenden wissenschaftlichen Daten und praktischer klinischer Anwendung geschlagen werden.

Programm:

16:35 Uhr
Entwicklungsstand KKH
Prof. Dr. Christoph Thomssen

16:45 Uhr
Grundlagen und Möglichkeiten der Immuntherapie (mit anschl. Diskussion)
PD Dr. Bastian Schilling (Essen)
 
17:30 Uhr
Hochpräzisionsstrahlentherapie (mit anschl. Diskussion)
Prof. Dr. Dirk Vordermark
 
18:15 Uhr OP-Roboter da Vinci (mit anschl. Diskussion)
OA Dr. André Schumann