Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

08.05.2012

Professor für HNO-Heilkunde hält öffentliche Antrittsvorlesung

Professor Dr. Stefan Plontke, Direktor der halleschen Universitätsklinik und Poliklinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie, hält am Freitag, 11. Mai 2012, einem akademischen Brauch entsprechend seine öffentliche Antrittsvorlesung. Diese startet um 14 Uhr in der Aula der Martin-Luther-Universität (Löwengebäude), Universitätsplatz 10, und steht unter dem Titel „150 Jahre wissenschaftliche Otologie“. Unter diesem Fachbegriff versteht man ein medizinisches Spezialgebiet, das sich mit dem Ohr und seinen Erkrankungen beschäftigt.


Das Fachgebiet Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Halschirurgie (kurz HNO-Heilkunde) befasst sich mit der Vorbeugung, Erkennung, der konservativen und operativen Behandlung, Nachsorge und Rehabilitation von akuten und chronischen Erkrankungen, Verletzungen, Fehlbildungen, und Tumoren des Ohres, der Nase, der Nasennebenhöhlen, und der oberen Luft- und Speisewege und mit Funktionsstörungen der Sinnesorgane dieser Regionen sowie mit Stimm-, Sprach-, Sprech- und Hörstörungen.

Zum Lebenslauf:
Professor Dr. Stefan Plontke wurde 1968 in Dresden geboren. Er studierte an der Charité in Berlin Medizin (1990-1997). Seine Promotion schloss er mit der Note „summa cum laude“ ab. Zwischen 1999 und 2003 war Professor Plontke Assistenzarzt an der  Universitätsklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde in Tübingen und forschte als Arbeitsgruppenleiter am Hörforschungszentrum Tübingen (THRC). Zwei Jahre später wurde er zum Oberarzt der Klinik ernannt und habilitierte 2006. Prof. Plontke ist Gutachter für diverse Zeitschriften und wurde mehrfach ausgezeichnet. In Halle ist er seit 2010 tätig.