Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

22.11.2017

Augenklinik lädt zur Fortbildung ein


Die Universitätsklinik und Poliklinik für Augenheilkunde (Direktor: Prof. Dr. Arne Viestenz) lädt zur Halleschen Augenärztlichen Fortbildung am Mittwoch, 29. November 2017, ein. In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt auf der infektiösen Keratitis sowie retinologischen Fragestellungen. „Wir wollen insbesondere die Frage beantworten, ob das Silikonöl in der heutigen Zeit mit Gasendotamponaden überhaupt noch angezeigt ist und für die Indikation zu Silikonölexplantation bei schweren Silikonöl sensibilisieren“, erklärt Prof. Viestenz. Die Veranstaltung findet im Universitätsklinikum Halle (Saale), Ernst-Grube-Straße 40, Lehrgebäude, Hörsaal 1, zwischen 18.30 und 21.30 Uhr statt.

Auf dem Programm stehen interessante und informative Vorträge, unter anderem wird Professor Dr. Hagen Thieme aus Magdeburg ein Update zum Thema „Glaukom“ geben. Die Universitäts-Augenklinik in Magdeburg ist inzwischen ein Schwerpunktstandort in Deutschland für die kongenitalen Glaukome geworden. Professor Dr. Wolfgang Behrens-Baumann zeigt die Schwierigkeiten und auch die Tricks bei der Diagnose von infektiösen Keratitiden auf. Dr. Celestina Schober, die neue Leiterin der Sehschule, präsentiert einen ungewöhnlichen Verlauf von einer Netzhautablösung im Rahmen einer medikamentösen Therapie bei Malignomen.