Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

26.03.2008

60. Treffen der Augenärzte aus Sachsen-Anhalt in Halle


Die Strabologie (lat.: strabismus = Schielen) ist eine Spezialdisziplin der Augenheilkunde. Sie beschäftigt sich diagnostisch und therapeutisch mit allen Arten und Auswirkungen von Schielerkrankungen und Augenmuskelgleichgewichtsstörungen. Neben entsprechend ausgebildeten Augenärzten gehören auch Orthoptisten zu den in der Strabologie tätigen Fachleuten. Die endokrine Orbitopathie ist eine entzündliche Erkrankung der Augenhöhle, die meist im Zusammenhang mit einer autoimmunen Schilddrüsenerkrankung vom Typ Morbus Basedow auftritt. Oftmals muss in die Augenhöhle (Orbita) chirurgisch eingegriffen werden, um die Folgen der entzündlichen Erkrankung zu mildern. "Mehrere Experten halten während des 60. Ophtalmologentreffens Referate zu diesen beiden Schwerpunkten und stellen dabei aktuelle Therapieoptionen vor, die anschließend von den Teilnehmern diskutiert werden", berichtet Tagungsorganisatorin Oberärztin Dr. Viktoria Bau. Das Universitätsklinikum Halle (Saale) verfügt über eine spezielle Orbita-Sprechstunde, in der Experten aus den Universitätskliniken für Augenheilkunde (Dr. Bau), Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde (PD Dr. Neumann, PD Dr. Knipping, OA Dr. Röpke) und Diagnostische Radiologie (Prof. Kösling) interdisziplinär zusammenarbeiten und Patienten diagnostizieren und therapieren. Neu ist die Mitarbeit der Internisten (Endokrinologie, Dr. Spehns). Diese Spezialsprechstunde ist seit einem Jahr in Angebot und wird unter Organisation der Augenklinik in der dortigen Ambulanz einmal im Monat durchgeführt. Telefonische Anmeldung unter (0345) 557-5988 od. -5952. Termine 2008: 3. April, 8. Mai, 5. Juni, 3. Juli, 4. September, 9. Oktober, 6. November und 4. Dezember. Außerdem bietet die Augenklinik einmal im Monat eine ophthalmologische Botox-Sprechstunde an.
Foto (Privat): PD Dr. Anja Eckstein bzw. Prof. Herbert Kaufmann.