Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

20.11.2012

Regionale Brennpunkte der neurologischen rehabilitativen Versorgung

Zur zweiten Veranstaltung der Ringvorlesung "Rehabilitation" im Wintersemester 2012/2013 laden das Institut für Rehabilitationsmedizin der Martin-Luther-Universität und der Forschungsverbund Rehabilitationswissenschaften am Mittwoch, 28. November 2012, von 14 bis 16 Uhr, ein. Die Veranstaltung findet im Hörsaal Orthopädie, Magdeburger Straße 22, statt. Als Thema wurde der Schwerpunkt „Regionale Brennpunkte der neurologischen rehabilitativen Versorgung“ ausgewählt. Dabei sollen in drei Vortragsblöcken die verschiedenen Phasen der neurologischen Rehabilitation von der akutmedizinischen Versorgung bis zur Nachsorge abgebildet werden.


Im ersten Themenblock wird Prof. Michael Sailer (CA Median Klinik NRZ Magdeburg) über die Versorgung in den frühen Stadien („Phasen A-C“) sprechen. Für den zweiten Themenblock „Phase D“ wurde Dr. Carsten Clewing (CA Neurologische Rehaklinik Bad Kösen) eingeladen. Er wird aktuelle Entwicklungen zu indikationsspezifischen Behandlungsprogrammen in der stationären Rehabilitation – auch in Abgrenzung zur geriatrischen Rehabilitation – sowie weiterführende berufliche Rehabilitationsmaßnahmen darstellen. Abschließend widmet sich der dritte Vortragsblock dem Thema „Nachsorge“. Hier wird Susanne Saal (Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Instituts für Gesundheit- und Pflegewissenschaften) Ergebnisse aus dem vom BMBF geförderten Projekt „Partizipatives Rehabilitationsmanagement-Schlaganfall in Sachsen-Anhalt (PARESIS)“ vorstellen.