Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

01.07.2015

Junior-Preis der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke geht nach Halle


Der Junior-Forschungspreis für neuromuskuläre Erkrankungen 2015 der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke e.V. (DGM) wurde an Dr. Diana Lehmann, Assistenzärztin der Universitätsklinik und Proliklinik für Neurologie (Direktor: Prof. Dr. Stephan Zierz), verliehen. Die Auszeichnung ist mit 2.500 Euro dotiert und wird nur alle zwei Jahre auf der wissenschaftlichen Tagung der Gesellschaft verliehen. Der Preis soll der Förderung der Forschung auf dem Gebiet der neuromuskulären Erkrankungen dienen. Die Verleihung des Preises erfolgte im Rahmen des 22. Kongresses des Wissenschaftlichen Beirats der DGM in Bochum.

Dr. Diana Lehmann stammt aus Essen und hat in Halle Medizin studiert. Ihre neurologische Weiterbildung begann sie im Mai 2013 an der Neurologischen Universitätsklinik in Halle. Sie wurde unter anderem für ihre Dissertation "Biochemische Charakterisierung der Carnitin Palmitoyltransferase II bei muskulärem CPT II- Mangel", unter der Leitung von Prof. Dr. Zierz ausgezeichnet, welche mit summa cum laude von der Medizinischen Fakultät bewertet wurde. 

Aktuell gilt ihr wissenschaftliches Interesse insbesondere den molekulargenetischen Pathomechanismen der Mitochondriopathien. In diesem Zusammenhang war sie bereits zweimal zu mehrwöchigen Forschungsaufenthalten am Wellcome Trust Centre for Mitochondrial Research in Newcastle upon Tyne. Aus diesem Kontakt hat sich inzwischen eine fruchtbare Kooperation entwickelt. Was sich schon in mehreren hochrangigen Publikationen niedergeschlagen hat.

https://www.dgm.org/aktuelles/meldungen/unsere-forschungspreise-sind-ein-zeichen-hoffnung-dgm-forschungspreise-wurden

Foto (von links nach rechts): Dr. med. D. Lehmann; Prof. Dr. med. R. Dengler (2. Vorsitzender der DGM); Melanie Schomber (Temmler Pharma).

Text: Universitätsklinik und Poliklinik für Neurologie