Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

20.01.2016

Vier Medizin-Professoren halten ihre offiziellen Antrittsvorlesungen


Anlässlich ihrer Berufung an die Medizinische Fakultät halten Prof. Dr. Stefan Frantz (Innere Medizin/Kardiologie), Prof. Dr. Patrick Michl (Innere Medizin/Gastroenterologie), Prof. Dr. Carsten Müller-Tidow (Innere Medizin/Hämatologie und Onkologie) und Prof. Dr. Hendrik Treede (Herzchirurgie) am Freitag, dem 29. Januar 2016, der akademischen Tradition folgend ihre öffentlichen Antrittsvorlesungen. 

Die jeweiligen Vorträge der Medizin-Professoren stehen dabei unter dem Thema „Vom Generalisten zum Spezialisten - Zukunftsperspektiven der universitären Herz- und Tumormedizin“ und dauern jeweils etwa 30 Minuten. Die Veranstaltung, die in der Aula des Löwengebäudes der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg stattfindet, beginnt um 15 Uhr. Eingeladen sind die interessierte Öffentlichkeit, Angehörige der Universität, Freunde und Kollegen.

Zu den Personen:

Professor Stefan Frantz ist seit November 2014 Direktor der Klinik für Innere Medizin III und Professor für Kardiologie der Unimedizin Halle. Er studierte in Regensburg und Würzburg Medizin. Dort promovierte (1996) und habilitierte (2006) er zudem. Im Jahr 2005 legte er seine Facharztprüfung Innere Medizin ab und erlangte ein Jahr darauf die Schwerpunktbezeichnung Kardiologie. Als Zusatzqualifikationen folgten Intensivmedizin (2007) und Diabetologie (2009). Ein Forschungsaufenthalt führte ihn von 1997 bis 2000 an die Harvard University nach Boston (USA). Professor Frantz hat im Bereich der Forschung mehr als 80 Originalarbeiten verfasst und veröffentlicht, war an Sonderforschungsbereichen beteiligt und hat mehrere hohe Forschungsförderungen erhalten. Zudem ist er als Gutachter für zahlreiche Fachzeitschriften tätig. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Themen Myokardinfarkt und Herzinsuffizienz sowie die Heilungsmöglichkeiten nach Herzinfarkt und die Interaktion von Stoffwechsel, Gehirn und Psyche mit dem Herzen. 

Professor Carsten Müller-Tidow hat im Februar 2014 seinen Dienst als Direktor der Klinik für Innere Medizin IV und seine Professur für Hämatologie und Onkologie angetreten. Er arbeitete zuvor als Leitender Oberarzt der Medizinischen Klinik A am Universitätsklinikum Münster. Dort hatte er seit 2009 auch eine W3-Professur für Innere Medizin, Schwerpunkt Hämatologie und Onkologie, inne. Er studierte in Aachen und Bonn, dort promovierte er auch 1995. Seit 1994 war Carsten Müller-Tidow in Münster tätig, unterbrochen von einem mehrjährigen Forschungsaufenthalt in Los Angeles (USA). 2003 wurde er als Facharzt für Innere Medizin anerkannt und erhielt außerdem die Lehrbefugnis. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich Akuter Leukämien, Bronchialkarzinom, Zellregulation und Stammzellen. Er hat mehr als 140 Originalarbeiten und Übersichtsartikel in internationalen Fachzeitschriften veröffentlicht und ist zudem als Gutachter für zahlreiche Zeitschriften tätig.

Professor Patrick Michl ist seit März 2015 Professor für Gastroenterologie an der Medizinischen Fakultät und Direktor der Klinik für Innere Medizin I am Universitätsklinikum Halle (Saale). Er hat in München sowie Los Angeles und Boston (beides USA) Medizin studiert. Nach Promotion (1999) und Habilitation (2007) erwarb er die Facharztanerkennung in den Fächern Innere Medizin und Gastroenterologie sowie die Zusatzbezeichnungen Infektiologie, Medikamentöse Tumortherapie und Onkologische Gastroenterologie. Professor Michl hat mehrere klinische Studien durchgeführt und zahlreiche Forschungspublikationen veröffentlicht. Seinen bisherigen Forschungsschwerpunkt „Gastrointestinale Tumore“, insbesondere die Untersuchungen von Mechanismen des Tumorwachstums von Pankreaskarzinomen (Bauchspeicheldrüsenkrebs) führt er in Halle fort. 

Professor Dr. Hendrik Treede hat zum 1. September 2015 seinen Dienst als Direktor der Klinik und Poliklinik für Herzchirurgie am halleschen Universitätsklinikum und als Professor für Herzchirurgie angetreten. Er studierte von 1990 bis 1997 in Hamburg Medizin. Nach vier Jahren Arzt-im-Praktikum- und  Assistenzarztzeit am Universitätsklinikum München-Großhadern wechselte Hendrik Treede an das Universitäre Herzzentrum Hamburg und beendete 2007 erfolgreich seine Facharztausbildung. Der Herzchirurg schloss 2012 seine Habilitation über Transkatheter-Herzklappentherapie ab. Professor Treede führt(e) mehrere Forschungsprojekte und - internationale - Studien durch. So arbeitet er seit 2012 an der Entwicklung einer neuen Transkatheter Aortenklappe und seit 2011 an der Entwicklung einer interventionell implantierbaren Mitralklappe mit. In Halle führt er außerdem Forschungsprojekte zur minimal-invasiven Herzchirurgie durch und fort.