Umfrage zur Nutzung unserer Internetseite
Sehr geehrte/r Besucher/in unseres Internetauftrittes,

wir, das Universitätsklinikum Halle (Saale), führen im Moment eine Umfrage über die Nutzung unserer Internetseite durch. Mit den Ergebnissen dieser völlig anonymen und freiwilligen Umfrage wollen wir unsere Seite für Sie attraktiver und besser nutzbar machen. Wir würden uns deshalb sehr über Ihre Teilnahme freuen. Das Beantworten der Fragen dauert auch nur wenige Minuten.

Unsere Datenschutzinformationen finden Sie unter Datenschutzerklärung
Teilnehmen
Ich möchte nicht teilnehmen
Notfälle
Blutspende
Karriere
Presse
Forschung
Lehre
Patienten
Zuweiser

11.09.2013

Patientenveranstaltung: Therapieoptionen bei chronischen Kopfschmerzen


Primäre Kopfschmerzen wie die Migräne oder der Clusterkopfschmerz bleiben ein Leben lang bestehen. Den meisten Patienten kann mit einer leitliniengerechten medikamentösen Therapie und nicht-medikamentösen Verfahren wie Entspannungsübungen oder Ausdauersport gut geholfen werden. Es gibt aber eine kleine Gruppe an Patienten, die auch auf eine Zwei- oder Dreifachkombination einer etablierten medikamentösen Therapie nicht ausreichend anspricht und trotzdem über sehr häufige Kopfschmerzattacken klagen. Für diese Patientengruppe werden in den letzten Jahren neuromodulierenden Verfahren angewandt. Dabei ist insbesondere die periphere Nervenstimulation des  N. occipitalis major in den Vordergrund getreten. Bei diesen Verfahren wird ein Neurostimulator unter die Haut implantiert, diese sendet Impulse an den N. occipitalis und führt damit zu einer Regulation im Hirnstamm. Dieses Verfahren wird als Occipitalisnervenstimulation (ONS) bezeichnet und führt dann zu einer Reduktion der Kopf schmerzattackenfrequenz sowie – intensität. Bei der Patientenveranstaltung werden die Indikationen und die Durchführung dieser Methode bei Patienten mit chronischen Kopfschmerzen vorgestellt. Es wurde eine Patientin eingeladen, die bereits mit einem System versorgt wurde und es besteht die Möglichkeit diese zu ihren Erfahrungen zu befragen.

Patientenveranstaltung:

Therapieoptionen bei chronischen Kopfschmerzen 
Donnerstag, 12. September 2013, 17.30 bis 19.00 Uhr
Universitätsklinikum Halle (Saale), Seminarraum 12, Funktionsgebäude 5, Ernst-Grube-Str. 40, 06120 Halle (Saale)

Veranstalter: Kopfschmerzambulanz der Universitätsklinik und Poliklinik für Neurologie

Programm:

17:30 Uhr Begrüßung

17:45 Uhr Indikation der Neuromodulation bei chronischen Kopfschmerzen (T. Kraya)

18:15 Uhr Neuromodulation bei chronischen Kopfschmerzen (L. Büntjen)

18:45 Uhr Diskussion mit einer Patientin mit implantiertem Neurostimulator

19:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Referenten:

 

Dr. med. Lars Büntjen (Oberarzt)
Universitätsklinik für Stereotaktische Neurochirurgie
Universitätsklinikum Magdeburg A.ö.R 

Dr. med. T. Kraya (Oberarzt)
Regionalbeauftragter der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft (DMKG) 
Leiter der Kopfschmerzambulanz Universitätsklinik und Poliklinik für Neurologie Universitätsklinikum Halle (Saale)